Nordsee_15ELNeu222_0_800_6248

Eckhard Lietzow Naturfotografie
www.lietzow-naturfotografie.de

Gänseflug_15ELNeu352_0_800_6298

Start

Aktuell

Vögel in Deutschland

Vögel in Afrika

Gattungen/Arten

Beobachtungs- gebiete

Vogelparks /
Zoos

Portfolio

Agaporniden

Säugetiere

Schmetterlinge

Libellen

Dies und Das

Vorträge /
Bildershows

Über mich

Impressum

Kopfleiste_13_Neuw_0023_0_700_6752

Vertonte Vorträge
als exe-Datei auf CD / DVD

Kopfleiste_DSC_0079

Die hier aufgeführten Vorträge sind als exe-Datei auf CD oder DVD vorhanden und lassen sich auf Windows-Rechnern abspielen, nicht auf DVD-Playern. Vom Rechner können sie auf den Fernseher oder über einen Beamer auf Leinwand übertragen werden.
In teilweise gekürzter Form direkt anzusehen,
siehe rechte Spalte (grün angelegt)

Titel

Kurzbeschreibung / Schwerpunkte

Dauer

Die in grün angelegten Feldern aufgeführten Vorträge sind direkt  zu sehen 

 

Störche im Enger Bruch

Nach mehr als 100 Jahren hat wieder eine Brut der Weißstörche im Enger Bruch stattgefunden. In der vorliegenden Dokumentation wird der gesamte Ablauf der Brutsaison in Fotos und kurzen Videos ausführlich dargestellt, von der Ankunft der Vögel im März bis zu deren Abzug im September.

47 Minuten

Kurzfassung
Störche im Enger Bruch
17:36 min.

Vögel in Deutschland

In der dreiteiligen Präsentation werden etwa 120 ausgewählte Vogelarten vorgestellt, die in Deutschland heimisch sind oder sich des Öfteren auf dem Zug bei uns beobachten lassen. (Präsentation anlässlich der Jahreshauptversammlung 2016 der AZ (Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht e. V.).

Teil 1: “Landvögel”

Teil 2: “Wasservögel” von Tauchern bis zu Enten

Teil 3: “Wasservögel” von Sägern bis zur Wasseramsel

Teil 1: 37 min

Teil 2: 36 min

Teil 3: 46 min

Vögel in Deutschland


Teil 1: 37 min.
Teil 2: 36 min
Teil 3: 46 min.

Ornithologische Reise
durch Äthiopien

Hauptanlass für diese Reise war die Beobachtung und Fotografie von Gelbstirn-Mohrenkopfpapageien, Rotbauchpapageien und Tarantapapageien, doch auch weitere Vogelarten wurden berücksichtigt und das Dorfleben etwas dokumentiert.

40 Minuten

Äthiopien
Ornithologische Reise

Gekürzt auf 29:42 min.

Blitzbesuch
in Ghana

Drei Papageienarten standen auf dem Wunschzettel: Mohrenkopfpapagei, Orangeköpfchen und Grün- köpfchen. Von letzterem gab es bisher kaum Fotos und nur wenige Europäer haben diesen Vogel gesehen. Bericht aus zwei Nationalparks.

41 Minuten

Ghana
Blitzbesuch

Gekürzt auf 29:43 min.

Namibia -
vom Erongogebirge bis
zum Waterberg

Rosenköpfchen sind die bekanntesten Kleinpapageien in der Vogelhaltung. Ausgiebige Beobachtungen gelingen im Erongogebirge, das eine unvergessliche Kulisse für diese Vögel bietet. Auch der Waterberg ist ein lohnendes Ziel.

41 Minuten

Namibia
vom Erongogebirge bis zum Waterberg

Gekürzt auf 29:48 min.

Kurzbesuche in
Südafrika und Madagaskar

In Südafrika stand der seltene Kappapagei auf der Wunschliste, auf Madagaskar das Grauköpfchen und die Vasapapageien. Beide Vorhaben gelangen und erlaubten die Beschäftigung mit weiteren Vogelarten.

35 Minuten

Südafrika und Madagaskar
Kurzbesuche

Gekürzt auf 29:10 min.

Agaporniden
in ihrer Heimat Afrika

Über das Leben in ihrer Heimat Afrika ist von den Agaporniden nur wenig bekannt. Ein Grund, sich mit der Thematik auseinander zu setzen. Alle 9 Arten werden hier vorgestellt, es bleibt aber auch etwas Raum für weitere Vogelarten, die im Lebensraum der Agaporniden vorkommen.

50 Minuten

Agaporniden in Afrika

Gekürzt auf 31:13 min.

Gelbstirn- mohrenkopfpapageien
& Co. in Äthiopien

Einer der unbekanntesten Papageien Afrikas ist der Gelbstirn-Mohrenkopfpapagei. Er ist in Äthiopien be- heimatet, bewohnt aber nur noch inselhafte Landstriche. Auf der Suche nach diesem Vogel fanden auch Begegnungen mit Rotbauch- und Tarantapapagei statt.

30 Minuten

Gelbstirnmohrenkopfpapagein
in Äthiopien

Gekürzt auf 26:22 min.

Nach Afrika

der Vögel wegen

Zusammenfassung einiger meiner Afrikareisen mit dem Schwerpunkt der Vogelbeobachtung aus den Ländern Äthiopien, Tansania, Sambia, Namibia, Madagaskar und Ghana. Der Schwerpunkt bei den kürzeren Vorträgen liegt bei den  Agaporniden, jedoch werden viele andere Vogelarten ebenfalls vorgestellt. In den längeren Versionen finden weitere Vogelarten und auch die bis dahin nur knapp gezeigten Säugetiere einen breiteren Raum.

60 Minuten
75 Minuten
90 Minuten
109 Minuten
 

Nach Afrika
der Vögel wegen

Gekürzt auf 43:34 min.

Rußköpfchen
in ihrer Heimat Afrika
und in unseren Volieren

Der im Freiland seltensten Agapornisart sollte be- sondere Beachtung geschenkt werden. Keine 10.000 Vögel dieser Art leben derzeit in Sambia, der weltweite Bestand in Volieren dürfte wesentlich höher sein. Doch hier finden zunehmend Hybriden und Mutationen Eingang, die die wilfdfarbenen Vögel verdrängen.

46 Minuten

Rußköpfchen in Afrika
und in der Voliere

Gekürzt auf 30:00 min.

Dreibandregenpfeifer
in Afrika und in der Voliere

Über weite Teile Afrikas verbreitet, ist der Dreiband- regenpfeifer als Volierenvogel höchst selten. Im Vortrag werden Bilder aus der afrikanischen Heimat des Vogels gezeigt und anschließend die Haltung in der Voliere und die erfolgreiche Zucht ausführlich dargestellt.

26 Minuten

Dreibandregenpfeifer
in Afrika und in der Voliere

Gekürzt auf 23:14 min.

Vogelbeobachtung
auf der Insel Neuwerk

Nordwestlich von Cuxhafen liegt ein Stadtteil Hamburgs: Die Insel Neuwerk. Seit Jahren ist sie, teilweise mehrfach, ein bevorzugtes Beobachtungsgebiet für mich. Im Mai / Juni sind es vorwiegend die Brutvögel, im Herbst die großen Gänseschwärme, die begeistern.

30 Minuten

Insel Neuwerk

Gekürzt auf 29:51 min.

Enger Bruch

Ein kleines Naturschutzgebiet im Kreis Herford bietet Vogelbeobachtern einiges: Das Enger Bruch. Im ersten Teil der Serie wird das Gebiet beschrieben und die häufigsten Vögel vorgestellt. Teil 2 und 3 zeigen Arten, die nicht so häufig oder Ausnahmegäste sind.

Teil1: 28 Minuten
Teil 2: 20 Minuten
Teil 3: 20 Minuten

Vogelbeobachtung
im Enger Bruch

Gekürzt auf 28:45 min.

Was fliegt denn da
im Enger Bruch

Eine Präsentation anlässlich der 61. Jahrestagung der OWL-Ornithologen in der Uni Bielefeld (Okt. 2016). Im Schnelldurchgang werden etwa 100 Arten aus dem Bruch vorgestellt und deren Häufigkeit und beste Beobachtungszeit angesprochen.

33 Minuten

Was fliegt denn da im
Enger Bruch

Ungekürzt

Agaporniden
Haltung - Ernährung - Zucht

Über die systematische Zuordnung der Gattung Agapornis und der Artenvorstellung wird ausführlich auf die Haltung, Ernährung und Zucht dieser Vögel eingegangen. Berücksichtigt werden hier die sogenannten wildfarbenen Arten, keine Mutationen.

47 Minuten

Agaporniden
Haltung, Ernährung, Zucht

Gekürzt auf 32:27 min.

Diese kurzen Beiträge sind auf meiner Internetseite direkt oder über YouTube anzusehen
(es handelt sich um Artenbeschreibungen und um Ausschnitte und Kürzungen oben angeführter Publikationen)

Nilgans_D2X_5090

Nilgänse
in ihrer Heimat Afrika
und in Deutschland

Tarantapapagei_Vortr_D2X_3041

Tarantapapageien
in Äthiopien

RosenKöpfchen_Vortr__NAM_0039

Rosenköpfchen
in Namibia

Haubentaucher_11EL4432_0_DSC_0445

Haubentaucher

Grauköpfchen_Vortr_3SM_5949

Grauköpfchen
auf Madagaskar

OrangeK_09EL_Ghana_004_0_300_5683

Orange- und
Grünköpfchen

in Ghana

Basstölpel_Helg552_0_800_8946

Basstölpel
auf Helgoland

Ruß_KTS_3363

Erdbeer- und Rußköpfchen
in Sambia

Schwarzköpfchen-Votr.__KTS_0063

Schwarz- und
Pfirsichköpfchen

in Tansania

Gelbstirn-Mohrenkopfpapagei_Vortr_D2X_3625

Gelbstirn-Mohrenkopf-
papageien

in Ähtiopien

Kappapagei_Vortr_SA08EKL_0099

Kappapageien
in Südafrika

Graugans_15EL6808

Die Graugans

 

 

 

 

 

 

Weitere Beiträge, die direkt auf meiner Seite aufgerufen werden können, zeigen kurze Bildershows aus dem Bereich Afrika

Einige meiner Publikationen in Fachzeitschriften sind auf meiner “alten” Internetseite als PDF aufzurufen.
Diese Seiten können aus technischen Gründen weder erweitert noch bearbeitet werden.

Bitte hier klicken