Gänseflug_15ELNeu352_0_800_6298

Eckhard Lietzow Naturfotografie
www.lietzow-naturfotografie.de

Nordsee_15ELNeu222_0_800_6248

Start

Aktuell

Vögel in Deutschland

Vögel in Afrika

Beobachtungs- gebiete

Vogelparks /
Zoos

Portfolio

Agaporniden

Säugetiere

Schmetterlinge

Libellen

Dies und Das

Vorträge /
Bildershows

Impressum

Biotop_15Helg290_0_710_7942

Beobachtungsgebiete -

Hochseeinsel

Helgoland

Biotop_15Helg144_0_710_7382

Allg. Informationen

Bildershow
Südstrand und Hafen bei Nacht
Dezember 2014

Bildershow
Kegelrobben auf der Düne
Dezember 2014

Bildershow
Oberland, Mai 2015

Bildershow
Düne, Mai 2015

Bildershow / Video
Insel und Düne, Dezember 2015

 

 

Vertonte Bildershow
Basstölpel auf Helgoland

10:29 min.

 

 

 

 

Allgemeine Informationen zur Insel

Biotop_15Helg394_0_710_8547

Etwa 70 km vom Festland entfernt liegt die einzige Hochseeinsel Deutschlands: Helgoland, mit seiner etwa 1 km² großen Hauptinsel und der etwas kleineren Düne. Beide Gebiete sind für Vogelbeobachter lohnenswerte Ziele.

Per Schiff ist Helgoland in 2 bis 3 Stunden von Büsum, Cuxhaven, Bremerhaven und Wilhelmshaven aus zu erreichen. Der Katamaran, der nur in den Sommermonaten fährt, benötigt etwa 75 Minuten. Wer es eiliger hat, kann von Büsum oder Bremerhaven aus mit dem Flugzeug übersetzen.

Auf dem Frühjahrszug sind besonders Kleinvögel gut zu beobachten. Ab Mai findet dann das Brutgeschäft auf den Lummenfelsen statt (Trottellummen, Basstölpel, Dreizehenmöwen und in geringer Anzahl auch Eissturmvögel und Tordalken), das sich bis Juli hinzieht. Einzelne Basstölpelpaare brüten auch noch später. Der Herbstzug setzt bereits im August ein und wird wieder von den Kleinvögeln dominiert, doch auch verschiedene Limikolen, Raubmöwen und Sturmtaucher können beobachtet werden. Etwas ruhiger stellt sich das Geschehen im Winter dar. Abgesehen von Überwinterern wie Meerstrandläufer oder Steinwälzer werden besonders zu dieser Zeit verdriftete Seltenheiten gesichtet.

Die Winterattraktion ist die Geburt der Kegelrobben auf der Düne. Sie beginnt bereits im November und zieht sich bis in den Januar hin. In den letzen Jahren wurden immer wieder Rekordzahlen an Jungtieren gemeldet.

Biotop_15Helg146_0_710_7385

 

Bildershow mit Video- und Musikunterstützung
Helgoland im Dezember 2015

 

 

 

Bildershow  “Südstrand und Hafen bei Nacht”, Dezember 2014

 

 

 

Bildershow  “Kegelrobben auf der Düne”, Dezember 2014

 

 

 

Bildershow  “Oberland”, Mai 2015

 

 

 

Bildershow  “Düne”, Mai 2015

 

 

 

Vertonte Bildershow  “Basstölpel auf Helgoland”  (10:28 min.)