Gänseflug_15ELNeu352_0_800_6298

Eckhard Lietzow Naturfotografie
www.lietzow-naturfotografie.de

 

Nordsee_15ELNeu222_0_800_6248

Start

Aktuell

Vögel in Deutschland

Vögel in Afrika

Beobachtungs- gebiete

Vogelparks /
Zoos

Portfolio

Agaporniden

Säugetiere

Schmetterlinge

Libellen

Dies und Das

Vorträge /
Bildershows

Impressum

Beobachtungsgebiete in Ostwestfalen-Lippe und angrenzenden Bereichen Niedersachsens

Beobachtungsturm_Enger Bruch_15EL8365_0_800_7028

16EL0343_0_800_0656

Obersee_15EL5650_0_710_0732

DümmerBiotop_07EL1740_0_DSC_1248

Enger Bruch

Hücker Moor

Obersee, Bielefeld

Dümmer See

75A_0443

 

 

 

Rieselfelder Münster

 

 

 

 

Niedersachsen und Schleswig-Holstein

12EL6382_0_D7T_6533

Ostbake_14EL_Neuw_1349_0_800_4042

Biotop_15Helg290_0_710_7942

 

Steinhuder Meer

Insel Neuwerk

Hochseeinsel Helgoland

 

 

Afrika, kurze Bildershows zwischen 4 und 6 Minuten

Sambia, Bereich Kafue NP

Mit gut 22.000 km² ist der NP, der etwa 300 km westlich der Hauptstadt Lusaka liegt, der größte NP in Sambia. Hauptanliegen war die Beobachtung von Rußköpfchen.

Sambia, Süd Luangwa NP

Etwa 100 km westlich der Grenze zu Malawi liegt der NP mit einem hohen Wildtierbestand und mehr als 400 Vogelarten, der Beob- achtungsschwerpunkt lag bei den Erdbeerköpfchen.

Südafrika, KwaZulu Natal

Westlich von Durban geht es auf die Suche nach dem seltensten Papagei Afrikas. Kappapageien kommen nur noch in kleinen voneinander isolierten Populationen vor.

Ghana, Bereich Kakum NP

Bekannt ist der NP durch seine langen Hängebrücken, die 40 m über dem Regenwaldboden verlaufen. Meerkatzen und Grünköpfchen sind hier die Objekte der Begierde.

Ghana, Accra bis Shai Hills

In der Nähe von Accra geht es auf die Suche nach Orange- köpfchen. Im nordostwärts gelegenen Shai Hills Resort stehen Mohrenkopfpapageien auf der Wunschliste.

Madagaskar, Ankarafantsika

Im Nordwesten Madagaskars gelegen, ist in diesem kleinen Nationalpark noch ein Stück Natur erhalten geblieben. Vögel, Lemuren und Reptilien sind hier gut zu beobachten.

Tansania, Bereich Serengeti

Der wohl bekannteste NP Afrikas liegt im Nordwesten Tansanias und beherbergt etwa 1,6 Mio. Pflanzenfresser und mehr als 500 Vogelarten. Der Schwerpunkt lag bei den Pfirsichköpfchen.

Tansania, Bereich Tarangire

Berüchtigt ist dieser Nationalpark durch die dort häufig auftretende Tsetsefliege. In der Trockenzeit konzentrieren sich am Tarangire- Fluss zahlreiche Säugetiere und Vögel.

Äthiopien, Langano,Awasha

Beobachtungen entlang des Afrikanischen Grabenbruchs, beginnend etwa 150 km südlich von Adis Abeba. Schwerpunkt lag bei den dort vorkommenden 3 Papageienarten.

Namibia, Bereich Waterberg

250 km nördlich von Windhoek ragt das Waterbergmassiv etwa 200 m steil aus dem umgebenden Gelände. Landschaft und Vogelwelt sind einen Besuch wert.

Namibia, Erongogebirge

Etwa 3 Autostunden nordwestlich der Hauptstadt gelegen, ist das Gebiet bequem zu erreichen und fasziniert besonders durch seine bizarren Felsformationen. Suche nach den Rosenköpfchen.

Fuerteventura, Vögel im Süden der Insel

Zwar politisch nicht zu Afrika gehörend, soll diese dem afrikanischen Kontinent nahe gelegene Insel hier Berücksichtigung finden.